Menü Schließen
Die Bank für eine Welt im Wandel
0 Résultat

  • Was ist eine Überweisung?

    Mit der Banküberweisung können Geldbeträge – ohne Einsatz eines Zahlungsmittels (Bankkarte, Scheck usw.) – direkt von einem Konto auf ein anderes übertragen werden.

  • Was ist eine Lastschrift?

    Mit einer Lastschrift erlauben Sie einem Dritten, der Bank die Anweisung zu erteilen, einen Geldbetrag von einem Bankkonto zu überweisen oder auszuzahlen. Die Bank führt den Zahlungsvorgang zu dem zwischen dem Kunden und dem Dritten vereinbarten Termin aus. Der Betrag kann dabei variieren.

    Dieses Zahlungsverfahren wird beispielsweise bei Gehaltszahlungen angewendet. Hier erhält der Arbeitgeber die Anweisung, das Gehalt des Angestellten auf ein bestimmtes Bankkonto zu zahlen. Auch die automatische Abbuchung der Wasser- oder Stromrechnung kann über ein Lastschriftverfahren erfolgen.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Einzelüberweisung und einem Dauerauftrag?

    Eine Einzelüberweisung ist eine einmalige Überweisung im Zusammenhang mit einer bestimmten Transaktion. Ein Dauerauftrag ist eine wiederkehrende Überweisung, bei der automatisch immer zum gleichen Termin der gleiche Betrag an den gleichen Bezugsberechtigten überwiesen wird.

  • Was ist der Valutatag?

    Der Valutatag bezeichnet den Tag, an dem eine Belastung oder Gutschrift auf einem Konto wirksam wird.

  • Was ist die IBAN?

    Die International Bank Account Number (IBAN) basiert auf einer international standardisierten Nummerierung für eine einheitliche Struktur von Kontonummern. Damit sollen Überweisungen in Europa schneller und sicherer werden.

    Diese Kontonummernstruktur wird für grenzüberschreitende Zahlungen zwischen verschiedenen europäischen Ländern eingeführt. Für jedes Konto bei einer europäischen Bank gibt es eine entsprechende IBAN.

  • Was ist der BIC?

    Der Bank Identifier Code (BIC, auch SWIFT-Code genannt) ist eine internationale Kennung für Ihre Bank, der bei grenzüberschreitenden Zahlungen angegeben werden muss. Der BIC von BGL BNP Paribas lautet beispielsweise BGLLLULL.

  • Wo finde ich meinen Bankverbindungsnachweis?

    Ihren Bankverbindungsnachweis (Relevé d’Identité Bancaire, RIB) finden Sie in Ihrem Web Banking.

    Öffnen Sie das Kontomenü und klicken Sie auf die Menüauswahl für das Konto, für das Sie einen RIB benötigen.

  • Wie führe ich eine Überweisung durch?

    Überweisungen können Sie im Web Banking vornehmen. Klicken Sie im Zahlungsmenü einfach auf das Icon mit der entsprechenden Bezeichnung.

  • Wo kann ich die Liste meiner Zahlungsempfänger einsehen und ergänzen?

    Die Aufstellung Ihrer Zahlungsempfänger finden Sie im Zahlungsmenü Ihres Web Bankings. Dort können auch weitere Empfänger hinzugefügt werden. Hierzu benötigen Sie Ihren Token.

  • Wo kann ich meine Daueraufträge einsehen und ändern?

    Daueraufträge einrichten, ändern und löschen können Sie im Web Banking. Eine Aufstellung Ihrer Daueraufträge finden Sie im Zahlungsmenü.

    Klicken Sie in der „Liste der Überweisungen“ auf die Schaltfläche „Daueraufträge“.

  • Wie kann ich ein Lastschriftmandat widerrufen?

    Seit durch Umsetzung der SEPA-Richtlinie das nationale vom europäischen Lastschriftverfahren abgelöst wurde, werden Lastschriftmandate nicht mehr von der Bank, sondern vom Zahlungsempfänger verwaltet.

    Um ein Lastschriftmandat endgültig zu widerrufen, müssen Sie sich darum an den Zahlungsempfänger wenden.

    Allerdings können Sie eine Lastschriftabbuchung sperren. Öffnen Sie dazu im Zahlungsmenü Ihres Web Bankings die Liste der Lastschriften und klicken Sie auf die Lastschrift, die gesperrt werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Lastschrift sperren“.