0 Résultat

Was versteht man unter energetischer Renovierung?

Als energetische Renovierung gelten alle Arbeiten, die die Energieeffizienz eines Hauses oder einer Wohnung verbessern.

Es kann sich beispielsweise um folgende Maßnahmen handeln:

  • Austausch Ihrer Heizung gegen ein effizienteres Modell
  • Wand- und Dachdämmung
  • Ersetzung der Fenster und Fenstertüren
  • Installation von Solarmodulen
  • usw.

Ziel dieser Modernisierung ist es, den Wohnkomfort zu erhöhen und zugleich den Energieverbrauch sowie die Treibhausgasemissionen zu senken – für nachhaltigeres Wohnen.

Was sind die Vorteile einer energetischen Renovierung?

Eine energetische Renovierung Ihrer Wohnimmobilie hat viele Vorteile. Sie können dadurch:

  • Ihre Heizkosten senken
  • die Lebensqualität verbessern
  • Ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringern und sich vor deren Preisschwankungen schützen
  • den Energieausweis Ihrer Wohnimmobilie verbessern
  • den Wert Ihrer Wohnimmobilie im Verkaufs- oder Vermietungsfall erhöhen
  • die Treibhausgasemissionen und Ihren Energieverbrauch senken
  • einen Beitrag zur Verringerung der Erderwärmung leisten

Welche Beihilfen zur energetischen Renovierung sind in Luxemburg verfügbar?

Sanierungs- und energetische Renovierungsarbeiten an Bestandsimmobilien sind immer mit Kosten verbunden.
Um den Bewohnern die Finanzierung dieser Maßnahmen zu erleichtern, stellt der luxemburgische Staat eine Reihe von Instrumenten bereit:

  • die finanziellen Beihilfen „PRIMe House“
  • die finanzielle Beihilfe für eine Energieberatung
  • die Beihilfe zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • die Förderprämie für die Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energien
  • den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für die energetische Renovierung

Diese Beihilfen sind Teil eines umfangreichen Programms für die Ökologiewende und die Verringerung des gesamten Energieverbrauchs von Luxemburg.

Wussten Sie schon?

Was können Sie tun, wenn:

  • Ihre Wohnimmobilie weniger als 10 Jahre alt ist
  • Ihre Wohnimmobilie außerhalb von Luxemburg liegt
  • Ihnen der administrative Aufwand zu hoch ist

Denken Sie daran, dass es noch andere Finanzierungslösungen für Ihre energetischen Renovierungsarbeiten gibt:

  • den Privatkredit zur energetischen Renovierung mit reduziertem Zinssatz
  • das klassische Immobiliendarlehen

Beihilfen für die energetische Renovierung (PRIME HOUSE)

Der Staat bietet die finanziellen Beihilfen PRIMe House an, die für die nachhaltige energetische Renovierung einer über zehn Jahre alten in Luxemburg gelegenen Wohnimmobilie und für die Nutzung erneuerbarer Energien gewährt werden.

Insbesondere können diese Beihilfen für die folgenden Arbeiten beantragt werden:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dachdämmung
  • Dämmung von an den Boden oder einen unbeheizten Bereich angrenzenden Wänden
  • Dämmung der an den unbeheizten Speicher angrenzenden Deckenplatte
  • Dämmung der an den nicht bodenbeheizten Keller oder den Außenbereich angrenzenden Bodenplatte
  • Ersetzung von Fenstern und Fenstertüren
  • Installation einer kontrollierten Lüftungsanlage (zentral oder dezentral)
  • Installation von Solarheizanlagen und Photovoltaikanlagen
  • Installation einer Wärmepumpe, einer Holz- oder Holzpelletheizung, eines Holz- oder Holzpelletofens oder eines städtischen Wärmenetzes

Die Höhe der PRIMe-House-Beihilfe ist von mehreren Faktoren abhängig:

  • Art der durchgeführten Arbeiten
  • Höhe der Kosten
  • Art der Wohnimmobilie
  • nach der Renovierung erreichter Energieeffizienzstandard
  • ökologische Qualität / Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien
  • Art der Anbringung dieser Materialien (demontierbar oder nicht)

Zur Beantragung einer PRIMe-House-Beihilfe müssen Sie:

Weitere finanzielle Beihilfen für eine energetische Renovierung können Sie der folgenden (nicht abschließenden) Aufstellung entnehmen: 
    

Energieberatung(1)
 Förderprämie für die Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energien  Ermäßigter Mehrwertsteuersatz für die energetische Renovierung
Beihilfe zur Durchführung einer Energieberatung. Stromerzeugung mit einer Photovoltaik-, Windkraft-, Wasserkraft-, Biogas- oder Biomasseanlage 3 % für energetische Renovierungsarbeiten anstelle von 17 % (Steuerersparnis begrenzt auf 50.000 Euro pro Wohnimmobilie)
arbre-dans-une-tirelire PCC

Finanzielle Beihilfe für die Energieberatung

Eine Energieberatung durch einen vom Ministerium für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung zugelassenen Berater ist zwingend erforderlich, um eine PRIMe-House-Beihilfe in Anspruch nehmen zu können.
Der Staat kann eine Beihilfe für die Durchführung einer Energieberatung gewähren.

Förderprämie für die Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energien

Wenn Sie eigenen Strom aus einer Photovoltaik-, Windkraft-, Wasserkraft-, Biogas- oder Biomasseanlage gewinnen, kann der Staat Ihnen eine Förderprämie gewähren.
Der erzeugte Strom muss in das Netz eines nationalen Betreibers eingespeist werden. Die Prämie wird in Form einer Subvention pro erzeugter Kilowattstunde Strom gewährt, die dem vom Netzbetreiber gezahlten Marktpreis hinzugerechnet wird.

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz für die energetische Renovierung

Der luxemburgische Staat fördert die Renovierung von Wohnungen, die als Hauptwohnung genutzt werden, mit einem stark ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 3 % (statt 17 %). Die Steuerersparnis darf jedoch 50.000 Euro pro Wohnimmobilie nicht übersteigen.

Wussten Sie schon?

Der ermäßigte Satz gilt jedoch nicht für alle Modernisierungsmaßnahmen, insbesondere nicht für Einbauküchen, technische Spezialeinrichtungen wie die Installation von Alarmanlagen, Innenjalousien und Vorhänge oder die Gestaltung der Außenanlagen.

Umfassende Informationen über Beihilfen für die energetische Renovierung

Auf dem Portal Guichet.lu erhalten Sie einen Überblick über alle Beihilfen für die energetische Renovierung.
Nehmen Sie sich vor Beginn der geplanten Maßnahmen Zeit, um sich ausführlich zu informieren. Das ist umso wichtiger, wenn Sie diese Beihilfen in Ihr Budget für die energetische Renovierung einkalkulieren.

(1)(*) In bestimmten Fällen ist die Energieberatung nicht obligatorisch. Beispielsweise kann auch ohne Energieberatung eine Beihilfe für die Installation einer Photovoltaikanlage oder Heizung beantragt werden. Lediglich bei Arbeiten an der äußeren Gebäudehülle ist eine Energieberatung erforderlich.

Für weitere Infos: Obligatorische Energieberatung für staatliche Beihilfen - guichet.lu oder klima-agence.lu.