Menü Schließen
Die Bank für eine Welt im Wandel
0 Résultat

  • Was ist eine Kreditkarte?

    Eine Kreditkarte ist ein Zahlungsmittel, das mit Ihrem Bankkonto verbunden ist. Sie führen über einen bestimmten Zeitraum Transaktionen mit Ihrer Karte durch. Am Ende dieses Zeitraums wird der Gesamtbetrag dieser Kartentransaktionen ganz oder teilweise von Ihrem Konto abgebucht.

    Bei Abbuchung des vollständigen Betrags fallen auf die getätigten Ausgaben keine Zinsen an. Dies nennt man einen Zahlungsaufschub.

    Bei Abbuchung eines Teilbetrags werden mindestens 10 % des Gesamtbetrags abgebucht. Auf den Betrag, der über einen längeren Zeitraum aufgeschoben wird, fallen Zinsen an. Dies nennt man Ratenzahlung.

    Kreditkarten werden als Zahlungsmittel fast überall akzeptiert. Vor allem bei Zahlungen im Ausland und Ihren Online-Einkäufen sind sie äußerst nützlich.

  • Was ist eine Debitkarte?

    Eine Debitkarte ist eine Bankkarte, die direkt mit Ihrem Girokonto verbunden ist. Zahlungen in Geschäften und Auszahlungen werden Ihrem Konto in Echtzeit belastet. Darüber hinaus können Sie mit Ihrer Debitkarte an Geldautomaten von BGL BNP Paribas, des Global Network der BNP Paribas Gruppe und der Deutschen Bank in Deutschland gebührenfrei Auszahlungen in Euro vornehmen.

  • Was ist ein Geldautomat / eine ATM?

    Ein Geldautomat wird auch Geldausgabeautomat (GAA), Bankautomat oder wie im Englischen Automatic Teller Machine (ATM) genannt. Dort können Bargeldabhebungen und Einzahlungen vorgenommen und Konten verwaltet werden (Überweisung von einem Konto auf ein anderes.

  • Was ist unter kontaktlosem Bezahlen zu verstehen? Wozu dient es?

    Beim kontaktlosen Bezahlen handelt es sich um eine Bezahlfunktion, bei der die Bankkarte nicht in ein Kartenterminal eingeführt werden muss.

    Dank der kontaktlosen Kommunikation zwischen dem Kartenchip und dem nur wenige Zentimeter entfernten Bezahlterminal wird der Bezahlvorgang beschleunigt.

    Bei Zahlungsbeträgen unter 25 Euro ist keine PIN-Eingabe erforderlich. Bei Zahlungsbeträgen über 25 Euro muss die gewöhnliche PIN eingegeben werden. Zudem gilt für kontaktlose Zahlvorgänge ohne PIN-Eingabe ein tägliches Nutzungslimit von 100 Euro.

  • Was ist der Unterschied zwischen dem Abrechnungstag und dem Abbuchungstag?

    Mit dem Abrechnungstag endet der Abrechnungszeitraum für Ihre Kreditkartenzahlungen.

    Der Abbuchungstag ist der Tag, an dem das Konto des Karteninhabers mit allen bis zum Abrechnungstag getätigten Kreditkartenzahlungen belastet wird. (Hier finden Sie die Terminübersicht der Monatsabschlüsse für Kreditkarten)

  • Was ist ein Kreditkartenauszug?

    Im Kreditkartenauszug sind alle Transaktionen aufgeführt, die in einem bestimmten Zeitraum über eine Kreditkarte getätigt wurden. Er wird monatlich erstellt.

  • Was ist ein inaktives Konto?

    Ein Konto bei BGL BNP Paribas gilt als inaktiv, wenn über einen Zeitraum von 18 Monaten keiner der folgenden Vorgänge erfolgt ist: eine vom Kunden initiierte Transaktion über das Konto, eine Kontaktaufnahme durch den Kunden oder eine Transaktion über ein anderes auf den Namen des Kunden lautendes Konto beim selben Institut.