Menü Schließen
Die Bank für eine Welt im Wandel
0 Résultat

Microlux erhöht sein Kapital

Visuel augmentation du capital 2020

Im Zuge der Gesundheitskrise ist die Nachfrage nach Mikrokrediten erheblich gestiegen.

Um lokale Initiativen zu stärken, haben die Aktionäre von Microlux – insbesondere BGL BNP Paribas, die Versicherungsgruppe Foyer und die NGO ADA – beschlossen, die Finanzierungskapazitäten von Microlux zu erhöhen.

Durch die Erhöhung des Kapitals um 233.000 EUR tragen Microlux und seine Aktionäre zur Integration durch die wirtschaftliche Entwicklung bei, indem sie die Hürden für das Unternehmertum senken. 

Zur Pressemitteilung

Mikrofinanzierung: Definition

696978118

Mikrokredite sind ein Instrument zur Förderung der finanziellen Inklusion, das Personen ohne Zugang zum traditionellen Bankensystem bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben hilft.


Manche Personen haben aufgrund ihres niedrigen oder unkalkulierbaren Einkommens noch immer keinen Zugang zu klassischen Bankdienstleistungen. Deshalb bieten Mikrofinanzinstitute ihnen Finanzdienstleistungen an, die sie sich leisten können: Spar- und Versicherungsprodukte, Kredite, Überweisungen usw.

Beim Begriff „Mikrofinanzierung“ denkt man vor allem an die Entwicklungsländer und den Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus aus Bangladesch, der vor Ort den Mikrokredit entwickelte.

Doch aufgrund der wachsenden sozialen Ungleichheit bedienen sich inzwischen auch Industrieländer wie Luxemburg Mikrofinanzierungen, damit Menschen am Rande der Gesellschaft ihre Vorhaben verwirklichen können.

microlux

Im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung ist BGL BNP Paribas bevorzugter Bankpartner und Gründungsmitglied von microlux, das erste Mikrofinanzinstitut Luxemburgs, das 2017 ins Leben gerufen wurde.

Microlux unterstützt und begleitet Projekte von Unternehmen, um auf diese Weise die finanzielle und soziale Inklusion zu fördern. Die Begünstigten sind in der Regel Menschen in schwierigen Verhältnissen oder Arbeitslose, aber auch junge Menschen ohne Startkapital und Erfahrung.

Microlux verfolgt drei Ziele:

  1. Unterstützung der Projekte von Unternehmen, die keinen Zugang zu klassischen Bankkrediten haben
  2. Begleitung von Projektverantwortlichen durch ein Coaching-Programm, das von einem Netzwerk von Freiwilligen durchgeführt wird
  3. Vergabe von Krediten in Höhe von bis zu 25.000 Euro 

Konkrete Erfolge

2019 wurden in Luxemburg 36 Mikrokredite vergeben.

Seit der Gründung wurden dank microlux 70 Unternehmen gegründet und 110 Arbeitsplätze geschaffen.

Im Jahr 2019 hat microlux seine Dynamik unter Beweis gestellt und die neue Lösung „Microcrédit Emploi“ mit einem Höchstbetrag von 10.000 Euro eingeführt, die dem Bedürfnis nach beruflicher Mobilität Rechnung trägt.

Zusammen mit BGL BNP Paribas hat der Europäische Investitionsfonds microlux im September 2019 Eigenkapital bereitgestellt und damit dem Mikrofinanzsektor in Luxemburg eine neue Dimension verliehen.