0 Résultat

Was ist Finanzierungsleasing für Geschäftskunden?

Finanzierungsleasing ist eine Finanzierungsmethode, mit der Geschäftskunden ihre Investitionsgüter durch Zahlung einer Leasingrate finanzieren können. Bei dieser Finanzierungsart ist der Geschäftskunde nicht Eigentümer der finanzierten Leasinggüter. Er ist lediglich Leasingnehmer und hat die Möglichkeit, das Leasinggut nach Ablauf des Leasingvertrags zu kaufen.

Finanzierungsleasing ermöglicht die Finanzierung von:

  • Fahrzeugen (Pkw, Transporter, Lkw, Anhänger, Nutzfahrzeuge, Traktoren usw.) sowie
  • jeder anderen Art von beweglichen Wirtschaftsgütern zur geschäftlichen Nutzung.

BNP Paribas Lease Group Luxembourg (BPLG) ist Teil der BNP Paribas Gruppe. BPLG ist unser exklusiver Partner für Finanzierungsleasing.

Gut zu wissen

Finanzierungsleasing ist nicht mit operativem Leasing zu verwechseln. Es handelt sich um zwei verschiedene, sich ergänzende Angebote.
 
Beim Finanzierungsleasing werden beispielsweise keine Kosten übernommen für:

  • Wartung,
  • Reifen,
  • Versicherung des Leasingfahrzeugs.
 

Wie funktioniert Finanzierungsleasing?

Die Leasinggesellschaft kauft das Leasingobjekt. Sie ist während der gesamten Dauer des Leasingvertrags Eigentümer. Sie stellt Ihnen das Leasingobjekt für einen vereinbarten Zeitraum gegen Zahlung einer Leasingrate zur Verfügung.

Am Ende der Vertragslaufzeit haben Sie eine Kaufoption. Der Kaufwert wurde bereits in Ihrem ursprünglichen Leasingangebot berechnet. Nach Ablauf des Vertrags haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Ausübung der Kaufoption,
  • Verlängerung des Vertrags,
  • Rückgabe des Leasingobjekts (unter bestimmten Bedingungen ist eine vorzeitige Rückgabe möglich(1) ).

Gut zu wissen

Die Zahlung der fälligen Leasingraten und des festgelegten Restwerts entspricht dem Kaufpreis des Leasingobjekts.

Der Restwert des Leasingobjekts hängt von seiner Art ab. Entscheidet sich der Geschäftskunde am Ende der Leasingdauer für den Kauf (durch Ausübung der Kaufoption), wird er Eigentümer des Leasingobjekts.

 

Was spricht für Finanzierungsleasing bei Geschäftswagen?

Vorteile dieser Lösung:

  • Finanzierung ohne Kreditaufnahme oder Einsatz von Eigenmitteln (ohne Eigenleistung, Finanzierung zu 100 %)
  • Refinanzierung beweglicher Güter durch Leasing, um Kapital für andere Investitionen freizusetzen
  • attraktive Konditionen
  • Entscheidungsschnelligkeit
  • keine oder geringe Sicherheiten erforderlich(2)
  • freie Wahl des Fahrzeugs, der Optionen und des Lieferanten
  • Abzugsfähigkeit der anfallenden Leasingraten(3) , Möglichkeit des Vorsteuerabzugs und der Vorfinanzierung der Umsatzsteuer durch BPLG
  • Möglichkeit zum Abschluss von Leasingverträgen für andere Wirtschaftsgüter als Fahrzeuge
  • Unabhängigkeit bei der Fahrzeugverwaltung (Wartung, Reparaturen usw.)
 

Unser Tipp

Bei einer Finanzierung durch Leasing können Sie grundsätzlich die gleichen staatlichen Beihilfen in Anspruch nehmen wie bei einer Finanzierung per Bankkredit.

 

Häufige Fragen

 

  • icone faq question
    Wer kann einen Finanzierungsleasingvertrag abschließen?

    Nach Prüfung des Antrags steht das Finanzierungsleasing allen in Luxemburg tätigen juristischen Personen und Selbstständigen offen.

  • icone faq question
    Was ist der Unterschied zwischen Finanzierungsleasing, operativem Leasing und einem Investitionskredit?

    Finanzierungsleasing ist eine Finanzierungslösung, mit der Sie Ihr Wirtschaftsgut finanzieren und sich selbst um dessen Verwaltung kümmern können (Wartung, Reparaturen usw.).

    Operatives Leasing ist eine umfassendere Finanzierungslösung, die nicht nur das Leasing des Fahrzeugs, sondern auch die damit verbundenen Kosten (Versicherungen, Reifen usw.) abdeckt.

    Das Finanzierungsleasing ist für alle Arten von Fahrzeugen sowie für andere Objekte (Industrieausrüstung, medizinische Geräte, IT-Ausstattung, Büroausstattung usw.) verfügbar. Das operative Leasing ist hingegen ausschließlich für die Finanzierung eines Fuhrparks bestimmt.

  • icone faq question
    Wonach richtet sich die Höhe der Leasingraten?

    Die Leasingrate richtet sich nach dem Preis des Objekts, der Laufzeit, dem Restwert und dem vom Leasinggeber verwendeten impliziten Zinssatz.

    Sie können eine höhere erste Leasingrate zahlen, um die Höhe der monatlichen Raten zu reduzieren oder um am Ende des Jahres von einem Steuervorteil zu profitieren(4), wobei die Erhöhung maximal 33 % betragen darf. Die Gesamtsumme der über das Jahr gezahlten Leasingraten darf somit 33 % des Investitionsbetrags nicht überschreiten.

  • icone faq question
    Welche Sicherheiten sind erforderlich?

    Je nach Art des Leasingobjekts, der finanziellen Stabilität des Unternehmens und seiner Rückzahlungsfähigkeit kann BNP Paribas Lease Group Luxembourg verschiedene Sicherheiten verlangen.

    Obwohl sich die Bank das Recht vorbehält, alle zur Absicherung des Risikos erforderlichen Sicherheiten zu verlangen, ist die Verpflichtung zur Bereitstellung von Sicherheiten im Allgemeinen und in der Praxis begrenzter, da BPLG während der gesamten Vertragslaufzeit Eigentümer des finanzierten Wirtschaftsguts bleibt. Hier ist eine Übersicht über die gängigsten Sicherheiten:

    • bei juristischen Personen: gesamtschuldnerische Bürgschaft der Gesellschafter,
    • höhere erste Leasingrate, die den Betrag der normalen Leasingrate übersteigt,
    • Hypothekeneintragung,
    • Hypothekenvollmacht,
    • Verpfändung von Wertpapieren,
    • Verpfändung von Barmitteln,
    • evtl. Fortsetzung des Leasingverhältnisses durch einen Dritten (z. B. die Muttergesellschaft).
  • icone faq question
    Wie lange läuft ein Finanzierungsleasingvertrag?

    Der Vertrag wird in der Regel für einen Zeitraum von 32 bis 60 Monaten abgeschlossen.

    Bei bestimmten beweglichen Wirtschaftsgütern kann die Laufzeit verlängert werden, wenn der Leasinggeber zustimmt.

  • icone faq question
    Wie hoch wird der Restwert meines Wirtschaftsguts sein?

    Der Restwert, zu dem Sie das Leasingobjekt nach Vertragsablauf kaufen können, hängt von der Art des Leasingobjekts ab.

    Er beträgt in der Regel 10 % des Kaufpreises für Fahrzeuge und 1 % für alle anderen beweglichen Wirtschaftsgüter.

  • icone faq question
    Kann ich mein Fahrzeug oder mein Wirtschaftsgut im Ausland kaufen?

    Das Fahrzeug oder das Wirtschaftsgut kann nach vorheriger Zustimmung von BPLG und nach Vorlage eines Angebots mit vollständigen Kontaktdaten im Ausland erworben werden.

  • icone faq question
    Kann ich einen Gebrauchtwagen oder gebrauchte Wirtschaftsgüter finanzieren?

    Gebrauchte Wirtschaftsgüter sind nicht ausgeschlossen, allerdings gelten strenge Voraussetzungen, die von BPLG geprüft werden.

  • icone faq question
    Kann ich meinen Leasingvertrag vorzeitig kündigen?

    Im Falle einer Kündigung während der Vertragslaufzeit hat der Leasingnehmer eine Entschädigung zu zahlen.

(1) Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice. Unsere Berater stehen Ihnen montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer (+352) 42 42-2000 zur Verfügung.
(2) Ausgehend von Ihrer beruflichen Situation.
(3) Unter bestimmten Bedingungen für Selbstständige.
(4) Nicht verbindlich. Die steuerliche Behandlung richtet sich nach der individuellen Situation des jeweiligen Kunden und kann sich nachträglich ändern.
(5) Das Angebot unterliegt Bedingungen und gilt vorbehaltlich der Annahme Ihres Antrags durch die Bank und durch BNP Paribas Lease Group Luxembourg.. Unter bestimmten Bedingungen für Selbstständige.

Dokumentate ()