0 Résultat

Sie haben vor Kurzem eine Mitteilung erhalten, dass die Bank ab dem 1. April 2024 für einige Leistungen Gebührenänderungen vornehmen wird.
Doch um welche Änderungen handelt es sich konkret und sind Sie davon betroffen? In den folgenden Abschnitten beantworten wir ausführlich Ihre Fragen.

Kontoabschlussgebühren

Betroffen sind Inhaber:

  • eines Girokontos, das nicht Teil eines Essentiel-, Komfort- oder Exklusiv-Packages ist,
  • eines Sparkontos, ab dem 30. Geburtstag des Inhabers,
  • eines Immobilienkreditvertrags.

Für jeden Kontoabschluss werden Ihnen 5 Euro berechnet. Wenn Sie über ein Immobiliendarlehen verfügen und Ihre Kontoauszüge im Papierformat erhalten, beträgt die Gebühr für jeden Kontoabschluss 7,40 Euro.

Gebühr für Kontoauszüge per Postversand

Betroffen sind:
Kunden im Alter von 18 bis einschließlich 74 Jahren, die ihre Kontoauszüge noch in Papierform erhalten.
Minderjährige Kunden oder Kunden ab einem Alter von 75 Jahren haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Kontoauszüge kostenlos auf dem Postweg zu erhalten.

Die Gebühr beinhaltet das Porto (je nach Wohnort gemäß dem auf der POST-Website unter Unsere Versandtarife angegebenen Preis) zuzüglich 50 Cent für Papier- und Druckkosten.
Wenn Sie also in Luxemburg wohnen, müssen Sie für den Erhalt per Post künftig 1,50 Euro (1,00+0,50 Euro) pro Kontoauszug bezahlen.

Damit keine Gebühren anfallen, verzichten Sie auf Dokumente in Papierform und entscheiden Sie sich für elektronische Kontoauszüge. Dieser Service ist vollkommen gebührenfrei, sicher und über Ihr Web Banking oder Ihre App verfügbar. Informieren Sie sich einfach auf unserer Webseite Online-Kontoauszüge | BGL BNP Paribas über die erforderlichen Schritte.

Gebühr für Ersatz einer Karte vor Ablauf der Gültigkeitsdauer

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie mindestens 18 Jahre alt sind,
  • Sie Ihre Karte vor Ablauf der Gültigkeitsdauer wegen Verlust oder Beschädigung der Karte oder einer gewünschten Änderung des Namens auf der Karte ersetzen möchten.

Für die Ersatzkarte fällt nun eine Gebühr von 18 Euro an.

Gebühren für manuelle Intervention bei SEPA-Überweisungen

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie zwischen 18 und einschließlich 74 Jahre alt sind,
  • Sie eine Überweisung vornehmen möchten und die Hilfe eines Mitarbeiters von BGL BNP Paribas benötigen,
    • das Konto des Empfängers Ihrer Überweisung:
    • ein anderes Konto bei BGL ist,
      es sich um ein Konto innerhalb des SEPA-Raums und einen Betrag unter 125.000 Euro handelt,
  • Ihre Überweisung in Euro ausgeführt wird.

Für eine Überweisung BGL-BGL fällt nun eine Gebühr von 5 Euro an, und eine Überweisung in Euro auf ein Konto bei einer Bank im SEPA-Raum kostet 7 Euro.
Nutzen Sie Ihr Web Banking oder Ihre App, um im Menü „Überweisung“ gebührenfrei und unabhängig vom Empfänger eine Einzelüberweisung vorzunehmen oder einen Dauerauftrag einzurichten.

Gebühren für Überweisungen auf ein Konto außerhalb des SEPA-Raums und/oder in Fremdwährung

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie eine Überweisung in Fremdwährung und/oder auf ein Konto außerhalb des SEPA-Raums vornehmen möchten.

Für eine elektronische Überweisung beträgt die Gebühr 0,15 % des Betrags bzw. mindestens 10 Euro und maximal 180 Euro. Befindet sich das Konto des Empfängers der Überweisung jedoch bei einer der Tochtergesellschaften der BNP Paribas Gruppe, wird unabhängig vom Überweisungsbetrag eine Gebühr von 7 Euro berechnet.

Für eine manuelle Überweisung beträgt die Gebühr 0,20 % des Betrags bzw. mindestens 15 Euro und maximal 200 Euro. Befindet sich das Konto des Empfängers der Überweisung jedoch bei einer der Tochtergesellschaften der BNP Paribas Gruppe, beträgt die Gebühr 0,20 % des Betrags bzw. mindestens 12 Euro und maximal 15 Euro .

Gebühren für die manuelle Bearbeitung von Daueraufträgen

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie 18 bis einschließlich 74 Jahre alt sind und eine Filiale aufsuchen, um die Erstellung oder Änderung eines Dauerauftrags von einem Kundenbetreuer manuell vornehmen zu lassen.

Für jede manuelle Bearbeitung eines Dauerauftrags fällt nun eine Gebühr von 7 Euro an. Zur Erinnerung: Die Erstellung/Änderung/Löschung eines Dauerauftrags kann gebührenfrei in Ihrem Web Banking vorgenommen werden.

Nutzen Sie am besten ab sofort Ihr Web Banking oder die zugehörige App: Sie haben dort online die Möglichkeit, den Betrag und den Zeitraum des Dauerauftrags zu ändern oder diesen zu löschen. So können Sie alle Ihre Einzelüberweisungen und Daueraufträge kostenlos verwalten.

Gebühr für Mitteilungen über Nichtausführung

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie eine Mitteilung erhalten, dass ein Dauerauftrag oder eine Lastschrift mangels Deckung nicht ausgeführt werde konnte.

Pro Mitteilung fällt nun eine Gebühr von 7 Euro an. Sie haben die Möglichkeit, in Ihrer Web Banking-App Meldungen und Benachrichtigungen zu erhalten, um darüber informiert zu werden, wenn Ihr Kontostand unter einen bestimmten Schwellenwert sinkt. Legen Sie am besten gleich Ihre persönlichen Einstellungen für Warnmeldungen bzw. Benachrichtigungen fest, um diese Gebühren zu vermeiden.

Gebühren für Einzahlungen in der Filiale

Sie sind betroffen, wenn:

  • Sie am Schalter unserer Bank Geld in Euro einzahlen möchten.

Einzahlungen in Euro sind nun gebührenfrei.