Menü Schließen
Die Bank für eine Welt im Wandel
0 Résultat

Eine Restschuldversicherung deckt Ihr Immobiliendarlehen im Todes- oder Invaliditätsfall ab

Die Restschuldversicherung ist eine Risikolebensversicherung, die an ein Darlehen gekoppelt ist. Dieses Produkt von Cardif Lux Vie wird von BGL BNP Paribas vertrieben. Während der gesamten Laufzeit Ihres Kredits sichert die Restschuldversicherung je nach Versicherungssumme den Kreditbetrag ganz oder teilweise ab.

Im Falle des Todes oder der Invalidität des Kreditnehmers übernimmt die Versicherung die Rückzahlung des Darlehens in Höhe des versicherten Betrags: 

  • Individuell auf Ihre Situation abgestimmte Lösung:
    • Wahl der Zahlungsweise: einmaliger, jährlicher halbjährlicher, vierteljährlicher, oder monatlicher Beitrag,
    • Auswahl des Betrags, den Sie versichern möchten,
    • verschiedene Versicherungsvarianten,
  • Möglichkeit der Weiterverwendung dieser Versicherung für einen anderen Kredit.

Für jeden Kredit die richtige Versicherung!

Für jedes Projekt gibt es eine passende Finanzierung. Und für jeden Kredit gibt es eine passende Versicherung! Aber alle diese Versicherungen haben eines gemeinsam: Die Rückzahlung der Restschuld wird im Todesfall von der Versicherungsgesellschaft übernommen.

  • „Crédit Protect“ ist eine einfache Versicherungslösung mit Einmalbeitrag. Mit ihr können Sie die Rückzahlung Ihres Privatkredits absichern,
  • Mit der Versicherung "Protect“ sichern Sie die Rückzahlung Ihrer Kreditlinie OptiLine ab,
  • Mit der Versicherung "Réserve Protect" sichern Sie die Rückzahlung Ihrer Geldreserve Réserve Privilège ab. 

Eine Restschuldversicherung zur Absicherung Ihrer Kredite

Emma hat ein Immobiliendarlehen über 500.000 Euro mit einer Laufzeit von 25 Jahren aufgenommen, um eine Eigentumswohnung zu kaufen. Sie entscheidet sich für eine Restschuldversicherung, die den gesamten Kreditbetrag abdeckt. So ist sie sicher, dass im Fall der Fälle nicht ihr Sohn Anton für die Rückzahlung aufkommen muss.

Wussten Sie schon? Die Beiträge zu Ihrer Restschuldversicherung sind steuerlich abzugsfähig

Personen mit Wohnsitz im Großherzogtum Luxemburg oder „Gleichgestellte“ können die Beitragszahlungen für eine Restschuldversicherung im Zusammenhang mit einem Immobiliendarlehen von ihrem zu versteuernden Einkommen abziehen. Die abzugsfähigen Höchstbeträge sind übrigens höher, wenn Sie einen einmaligen Beitrag zur Versicherung leisten.

Häufige Fragen zur Restschuldversicherung

  • Was ist eine Restschuldversicherung?

    Mit einer Restschuldversicherung können Sie einen bestimmten Kapitalbetrag über einen festgelegten Zeitraum absichern. Dieser Betrag kann ganz oder teilweise dem Kreditbetrag entsprechen. Tritt vor Vertragsende der Todes- oder Invaliditätsfall ein, zahlt der Versicherer den vertragsgemäß versicherten Betrag zurück.

    Die Versicherungssumme sinkt degressiv mit voranschreitender Vertragslaufzeit und wird bei Vertragsabschluss festgelegt.

  • Muss ich eine Restschuldversicherung abschließen?

    Grundsätzlich ist der Abschluss einer Restschuldversicherung nicht vorgeschrieben, die Bank kann aber die Gewährung eines Kredits davon abhängig machen.

  • Muss ich den gesamten Kreditbetrag absichern?

    Mit einem Immobiliendarlehen gehen Sie eine große Verpflichtung ein, und im Todes- oder Invaliditätsfall müssen die Erben die Rückzahlung übernehmen. Eine Versicherung, die das aufgenommene Kapital zu 100 % absichert, bietet Ihnen daher maximale Sicherheit.

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es für die Beiträge zu einer Restschuldversicherung?

    Die Beiträge zu einer Restschuldversicherung können Sie folgendermaßen zahlen:

    • in einer Summe (einmaliger Beitrag),
    • in Raten (monatlicher, vierteljährlicher, halbjährlicher, jährlicher Beitrag).
  • Wie berechnet sich mein Versicherungsbeitrag?

    Der Beitrag richtet sich nach der Versicherungssumme, der Vertragslaufzeit, der Art des Kredits, Ihrem Alter und Ihrem Gesundheitszustand. Möglicherweise bittet Sie die Bank, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, damit sie den Versicherungsbeitrag ermitteln kann.

Immobiliendarlehen von in Belgien ansässigen Personen können nicht abgesichert werden. Die steuerliche Behandlung richtet sich nach der individuellen Situation des jeweiligen Kunden und kann sich nachträglich ändern. Dieses von Cardif Lux Vie entwickelte Produkt wird vertrieben von BGL BNP Paribas, einer im Vermittlerregister unter der Nr.  1996AC001 eingetragenen Versicherungsagentur von Cardif Lux Vie.