0 Résultat

Was ist ein Investitionskredit?

Mit einem Investitionskredit* können bewegliche oder unbewegliche Anlagegüter mittel- bis langfristig finanziert werden. Diese Anlagegüter müssen dazu dienen, Ihre Geschäftstätigkeit zu begründen, zu verbessern oder auszubauen.

Konkret können Sie mit einem Investitionskredit folgende Käufe finanzieren:

  • Grundstücke, Werkstätten, Lagerhallen, Gebäude, Büros oder Gewerbeflächen
  • Werkzeuge, Ausrüstung und Maschinen
  • Fahrzeuge und Transportgeräte
  • Rohstoffe
  • immaterielle Güter wie etwa ein Geschäft, ein Patent, eine Lizenz, Software etc.
 

Gut zu wissen

In der Regel werden mit dem Kredit 70 bis 80% des Werts des Wirtschaftsguts finanziert.

Wer kann einen Investitionskredit beantragen?

Dieses Bankdarlehen können ausschließlich Geschäftskunden im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit beantragen. Der Investitionskredit richtet sich sowohl an juristische Personen als auch an natürliche Personen, die selbstständig oder freiberuflich tätig sind.

Welche Vorteile bietet der Geschäftskredit?

Der Investitionskredit ist sehr flexibel und kann daher an die Anforderungen des jeweiligen Projekts optimal angepasst werden:

Sie können*:

  • den gewünschten Zinssatz wählen – fix, variabel oder mit Zinsbindung,
  • die Tilgungsdauer bestimmen – in der Regel zwischen 3 und 15 Jahren,
  • einen individuellen Rückzahlungsplan vereinbaren, je nach Rückzahlungsfähigkeit Ihres Unternehmens, Abschreibung und Lebensdauer des Finanzierungsgegenstands,
  • den Finanzierungsbetrag vollständig zu Darlehensbeginn oder in einzelnen Teilbeträgen je nach Bedarf in Anspruch nehmen.

Wie kann ich einen Investionskredit beantragen?

Um festzustellen, welche Form von Investitionskredit für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist, können Sie einen Termin mit einem Berater von BGL BNP Paribas vereinbaren. Dieser wird Ihr Projekt, Ihre finanzielle Situation und Ihre Rückzahlungsfähigkeit analysieren. Gemeinsam erörtern Sie die gewünschte Kreditart, den Verwendungszweck und die Laufzeit.

Der Berater wird die so gesammelten Informationen in einem Finanzierungsantrag zusammenfassen. Wenn die Bank über Ihren Antrag positiv entscheidet, erhalten Sie einen Vertragsentwurf mit den Konditionen für Ihren Investitionskredit. Nach deren Annahme wird der Vertrag unterzeichnet. Anschließend wird Ihnen der Betrag gemäß den Vertragsbestimmungen auf Ihrem Konto bereitgestellt*.

Häufige Fragen

  • icone faq question
    Warum sollten Sie Ihren Investionskredit bei BGL BNP Paribas abschließen?

    Unsere Investitionskredite sind äußerst flexibel. Außerdem sind unsere erfahrenen Berater Experten auf ihrem Gebiet und können Sie während des gesamten Verfahrens optimal unterstützen.

  • icone faq question
    Was ist der Unterschied zwischen einem Investitionskredit und Leasing?

    Finanzierungsleasing ist eine Finanzierungsmethode, mit der Geschäftskunden ihre Investitionsgüter durch Zahlung einer Leasingrate finanzieren können. Bei dieser Finanzierungsart ist der Unternehmer nicht Eigentümer des Finanzierungsgegenstands, sondern nur Leasingnehmer, dem eine Kaufoption am Ende der Vertragslaufzeit eingeräumt wird.
    Mit einem Investitionskredit kann dagegen der Kauf eines Wirtschaftsguts finanziert werden. Das heißt, der Unternehmer wird bei Ablauf des Kredits zum Eigentümer.
    Die Möglichkeit des Finanzierungsleasings besteht darüber hinaus nur bei beweglichen Gütern, während der Investitionskredit für bewegliche und unbewegliche Anlagegüter verwendet werden kann.
     

  • icone faq question
    Welche Voraussetzungen müssen für einen Investitionskredit erfüllt sein?

    Der Investitionskredit ist ausschließlich Geschäftskunden (juristische Personen, natürliche Personen wie Freiberufler) zur Finanzierung eines geschäftlichen Projekts vorbehalten.
    Die Bank überprüft selbstverständlich, ob der geplante Kredit der finanziellen Situation des Kunden entspricht und für seine Bedürfnisse und Ziele geeignet ist.

     

  • icone faq question
    Welche Sicherheiten sind für einen Geschäftskredit erforderlich?

    In Abhängigkeit von Ihrer Situation können unterschiedliche Sicherheiten verlangt werden, z. B. eine gesamtschuldnerische Bürgschaft der Gesellschafter, eine Hypothekeneintragung, eine Hypothekenvollmacht, eine Barsicherheit oder die Abtretung einer Versicherung.

  • icone faq question
    Welche Laufzeit hat ein Investitionskredit?

    Die Laufzeit beträgt in der Regel zwischen 3 und 15 Jahren, je nach Verwendungszweck. In bestimmten Fällen kann der Kredit ganz oder teilweise vorzeitig zurückgezahlt werden.

  • icone faq question
    Wie teuer ist ein Investitionskredit?

    Der angebotene Zinssatz hängt von der Zinsart, dem Projekt, den gestellten Sicherheiten und der Kreditlaufzeit ab.

*Vorbehaltlich der Annahme Ihres Kreditantrags durch BGL BNP Paribas.