Résultats financiers

Kosten für Ablagerungen in ausländischen Devisen

 
Imprimer cette fiche

Gebühren für Einlagen in CHF

 

Das Umfeld für den Schweizer Franken und die betreffenden Referenzzinssätze ist weiterhin außergewöhnlich, was vor allem auf die geldpolitischen Entscheidungen der Schweizerischen Nationalbank (und insbesondere die Einführung von Negativzinsen auf Einlagen von Banken bei der SNB) zurückzuführen ist.


Vor diesem Hintergrund fallen für Sichteinlagen, Girokonten und Optiflex-Konten, die auf CHF lauten, seit dem 1.06.2015 Gebühren (die „Gebühren“) an. In unserer ersten Mitteilung im März 2015 wurden diese Gebühren auf 1 % p.a. der Gesamtsumme der Vermögenswerte bei der Bank festgesetzt. Die Abbuchung erfolgt vierteljährlich.

 

Angesichts der aktuellen Entwicklungen werden die vorgenannten Gebühren mit Wirkung zum 1. August 2016 auf 1,10 % festgesetzt.

 

Gebühren für Einlagen in SEK

 

Das Umfeld für die Schwedische Krone und die betreffenden Referenzzinssätze ist weiterhin außergewöhnlich, was vor allem auf die geldpolitischen Entscheidungen der schwedischen Zentralbank (und insbesondere die Einführung von Negativzinsen auf Einlagen von Banken bei der schwedischen Zentralbank) zurückzuführen ist. 

 

Vor diesem Hintergrund fallen für Sichteinlagen, Girokonten und Optiflex-Konten, die auf SEK lauten, seit dem 01.07.2016 Gebühren (die „Gebühren“) an. Entsprechend unserer Mitteilung vom April 2016 belaufen sich diese Gebühren auf 0,90 % p. a. der Gesamtsumme der Vermögenswerte bei der Bank. Die Abbuchung erfolgt vierteljährlich.

 

 

Gebühren für Einlagen in DKK

 

Das Umfeld für die Dänische Krone und die betreffenden Referenzzinssätze ist derzeit außergewöhnlich, was vor allem auf die geldpolitischen Entscheidungen der dänischen Notenbank (und insbesondere die Einführung von Negativzinsen auf Einlagen von Banken bei der dänischen Notenbank) zurückzuführen ist.
 

Vor diesem Hintergrund fallen für Sichteinlagen, Girokonten und Optiflex-Konten, die auf DKK lauten, seit dem 1.09.2017 Gebühren (die „Gebühren“) an.

Diese Gebühren belaufen sich gegenwärtig auf 1,00% p.a. des Gesamtbetrags der von der Bank gehaltenen Vermögenswerte und werden vierteljährlich belastet.

  

 

  • Die Bank behält sich das Recht vor, die Höhe der Gebühren für die jeweiligen Fremdwährungsbestände monatlich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Etwaige Anpassungen werden Ihnen gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank und insbesondere auf dieser Website mitgeteilt.

 

Weitere Informationen erhalten von Ihrem Berater und/oder in den bereitgestellten Gebührenübersichten.