Orchestre Philharmonique du Luxembourg

Orchestre Philharmonique du Luxembourg

 
Diese Seite drucken

Das 1933 von Radio Luxembourg gegründete und 1996 vom Luxemburger Staat übernommene Philharmonische Orchester Luxemburg (OPL) nimmt sowohl in Luxemburg als auch im Ausland, wo das Orchester große Erfolge vorweisen kann, die Rolle eines kulturellen Botschafters ein.

 

Mit seinem Chefdirigenten Emmanuel Krivine veranstaltet das OPL in der Philharmonie, aber auch auf den Wiltzer Festspielen und dem Festival Echternach, seine eigenen Klassikkonzerte sowie Jugend-, Kinder- und Familienkonzerte. Viele international renommierte Dirigenten und Solisten wirken bei den Konzerten des Orchesters in Luxemburg und im Ausland mit. Für seine CD-Produktionen erhielt das Orchester über 75 internationale Preise.

 

Mit seinem großen Repertoire an klassischer, romantischer und moderner Musik und Dirigenten wie Bramwell Tovey, Emmanuel Krivine (derzeitiger Chefdirigent), Michael Gielen, Hubert Soudant, Robin Ticciato, Dimitri Kitajenko, Leopold Hager … sowie Solisten wie Sarah Chang, Hilary Hahn, Ilya Gringolts, Renaud Capuçon oder Gérard Caussé, hat sich das OPL schon seit Langem im kulturellen Leben des Großherzogtums und über dessen Grenzen hinaus einen Namen gemacht.

www.opl.lu

 

SIMULATOR UND TOOLS
Schnell und praktisch