Partenariat public-privé

Public Private Partnership (PPP)

Kontakt zu einem Berater
Diese Seite drucken

Public Private Partnerships (PPP) sind projektbezogene Kooperationen zwischen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft.

 

Die Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und den Unternehmen umfasst die Planung, Durchführung, Verwaltung und Finanzierung von Projekten, nachdem zuvor die Aufteilung der Risiken und erwarteten Erträge vereinbart und eine Kostenplanung vorgenommen wurde.

 

Die Zusammenarbeit der beiden Parteien wird über die gesamte Dauer des Projekts fortgeführt, d.h. in der Regel über 25 Jahre oder einen noch längeren Zeitraum.
 

 

  • Im Rahmen von PPPs wird ein signifikanter Anteil des Risikos auf den Privatsektor übertragen.
  • BGL BNP Paribas kann die Realisierung von PPP-Projekten unterstützen, Garantien übernehmen oder sich an derartigen Projekten beteiligen.
     

SIMULATOR UND TOOLS
Schnell und praktisch