Uberweisungen VIR2000

Einstellung von VIR2000

Contacter un conseiller
Imprimer cette fiche

Am 1. Februar 2017 ändert das Format Ihrer Überweisungen VIR2000 endgültig zugunsten des XML-Formats. Weiter unten finden Sie die notwendigen Schritte zur Aktualisierung.



Format VIR2000Was ist das VIR2000-Format?
Dabei handelt es sich um ein Format für elektronische Überweisungen in Luxemburg, das im Jahr 2000 eingeführt wurde.
Flèche noire Weitere Informationen über das VIR2000-Format (FR)


Abandon VIR2000Warum wird das VIR2000-Format abgeschafft?
Aus rechtlichen Gründen haben die Luxemburger Bankenvereinigung ABBL und die SEPA-Teilnehmer (Single Euro Payments Area) in Luxemburg beschlossen, das Format VIR2000 ab dem 1. Februar 2017 nicht mehr zu unterstützen.
Flèche noire Weitere Informationen über die Gründe für die Umstellung


KalendarBis wann müssen Sie umgestellt haben?
  • Bis zum 1. Februar 2017. Bedenken Sie, dass die Umstellung viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Wenden Sie sich schon jetzt an Ihre IT-Abteilung oder an Ihren Software-Anbieter.
  • Ab diesem Tag sind Banken nicht mehr berechtigt, Zahlungsanweisungen im VIR2000-Format zu verarbeiten.


Format VIR2000Welches Format wird künftig verwendet?
Das XML-Format (pain.001.001.03), sowohl für Inlands- als auch für Auslandszahlungen, ob SEPA oder nicht.
Flèche noire Weitere Informationen über das XML-Format


Check downloadWie lässt sich überprüfen, ob Sie Dateien im VIR2000-Format hochladen?
  • Wenn die Dateiendung der in MultiLine hochgeladenen Datei „xml“ lautet, sind Sie nicht betroffen.
  • Wenn die Dateiendung der in MultiLine hochgeladenen Datei „lup“ lautet, sind Sie betroffen.
  • Wenn die Dateiendung anders lautet, wenden Sie sich bitte an Ihren Software-Anbieter (Buchhaltung, Treasury, Lohnabrechnung...) oder Ihre IT-Abteilung..


Que faire téléchargementWas müssen Sie tun, wenn Sie Dateien im VIR2000-Format hochladen?
  • Bitten Sie Ihren Software-Anbieter (Buchhaltung, Treasury, Gehaltsabrechnung...) oder Ihre IT-Abteilung, auf ein anderes Format umzustellen.
  • Wenn die Dateien von einem Treuhändler erstellt werden, nehmen Sie bitte Kontakt zu ihm auf, damit er das Dateiformat ändert.
  • Statt eine Datei hochzuladen, können Sie Ihre Zahlungsanweisungen auch in MultiLine erstellen. Bei der Eingabe werden automatisch Dateien im XML-Format erstellt.


HelpWer kann Ihnen bei der Migration behilflich sein?
Das MultiLine-Team von BGL BNP Paribas steht Ihnen bei diesen Änderungen gerne beratend zur Verfügung.
Flèche blanche Telefon: (+352) 42 42-32 32, montags bis freitags von 8 Uhr bis 17 Uhr.
E-mail : multiline@bgl.lu


Test XML

Wie kann ich meine XML-Datei testen?
Wenn die Dateien von Programmen erstellt werden (Buchhaltung, Treasury, Gehaltsabrechnung,....) müsste die Struktur mit dem XML-Format (pain.001.001.03) kompatibel sein.
Außerdem:

  • überprüft die MultiLine-Anwendung die Struktur beim Upload der XML-Dateien.
  • gibt es Anwendungen, welche die Syntax von XML-Dateien prüfen und fehlerhafte Tags anzeigen.
  • können Sie dem MultiLine-Team von BGL BNP Paribas auch eine Testdatei schicken und eine Prüfung durchführen lassen.


PrécautionsWas gilt es bei der Erstellung einer Sammeldatei im XML-Format zu beachten (Abbuchung in einer Gesamtsumme)?
Bei Sammelzahlungen (z. B. Gehaltszahlungen) kann über den Tag „Batchbooking“ festgelegt werden, ob ein Gesamtbetrag belastet werden soll (Wert = „TRUE“) oder ob jede Transaktion einzeln abgebucht werden soll (Wert = „FALSE“). Wird der Tag nicht gesetzt, wird automatisch der Wert „TRUE“ angenommen.
Flèche noire Weitere Informationen zum XML-Format


AdvantagesWelche Vorteile bietet eine zeitnahe Umstellung?
Durch eine geplante Umstellung vermeiden Sie Überraschungen und geraten zum Jahresende 2016 nicht unter Druck.

 

 

SIMULATOR UND TOOLS
Schnell und praktisch

 

VIR 2000 

 

Versicherungen für Ihr Privatleben