In der Regel fordert die Bank zur Absicherung des Restsaldos im Todesfall den Abschluss einer Restschuldversicherung.

Stirbt der Versicherte in dem festgelegten Zeitraum, so verpflichtet sich die Versicherungsgesellschaft, den Kreditsaldo bis zur Höhe der Versicherungssumme an den Begünstigten zurückzuzahlen.

Mit dieser Versicherung schützen Sie also Ihre Familie vor finanziellen Belastungen aus dem Kredit.

Darüber hinaus ergeben sich aus einer Restschuldversicherung steuerliche Abzugsmöglichkeiten.